Zurück

Sicherheitsnachweis Publikumsanlagen von Bahnhöfen

Für Um- und Neubauten von Publikumsanlagen bei Bahnhöfen (Perronanlagen, Treppen, Rampen und Unterführungen etc.) ist nach Vorgaben des BAV nachzuweisen, dass die geplante Anlage im Bemessungshorizont keine Sicherheitsdefizite aufweist. Dieser oft komplexe Nachweis erfolgt anhand eines umfassenden Leitfadens des VöV.

Durch die Eigenheiten der jeweiligen ganz unterschiedlichen Situationen an den verschiedenen Bahnhöfen hält jedes Projekt trotz festgelegtem Ablaufschema stets von Neuem Knackpunkte bereit, die es auftragsspezifisch und situationsgerecht zu lösen gilt. Ob im alpin-touristischen Raum wie Jungfraujoch und Grindelwald, in ländlichen Räumen wie Thörishaus oder Lohn-Lüterkofen oder in urbanen Räumen wie in Ittigen – die B+S AG konnte ihre Kompetenz bereits in diversen Projekten für die SBB und Privatbahnen unter Beweis stellen und sich dabei einen soliden Erfahrungsschatz aneignen.