Zurück

Fussgängerbrücke Rüteli

Durch die Hochwasserereignisse im Frühjahr und Sommer 2020 wurde die Fussgängerbrücke Rüteli bei Hellbühl beschädigt. Die B+S AG Luzern wurde von der Stadt Luzern und der Gemeinde Neuenkirch beauftragt, ein Projekt für einen Ersatzneubau auszuarbeiten. Dazu wurden zuerst die Wasserstände bei Hochwasser unter Berücksichtigung des Freibords berechnet. Da die Massnahmen aufgrund der Hydrologie des Rotbachs im Winter/ Frühjahr umzusetzen waren, bestanden die Herausforderungen in der knappen Zeit von der Planung über die Bewilligung bis zur Ausführung. Des Weiteren waren Auflagen betr. Wald- und Gewässerschutz sowie Kleintiervernetzung einzuhalten.