Zurück

Erneuerung Seewasserwerk Ipsach – Baustart Baugrube

Das bestehende Seewasserwerk, welches im Jahr 1974 in Betrieb ging, ist nach mehr als 45 Jahren am Ende der Lebensdauer angelangt. Zur Erneuerung der Anlage wurde im Jahr 2018 ein kombiniertes Konzessions- und Baugesuch eingereicht. Da die Trinkwasserproduktion im Werk in Ipsach immer gewährleistet werden muss, erfolgt die Erneuerung des Werkes in verschiedenen Bau- und Umbauphasen.

In der ersten Bauphase werden ab April 2021 auf der östlichen Seite des heutigen Werkes Spundwände mit einer Länge von 35 m eingebracht. Die Spundwände werden unmittelbar neben dem Bestandsbau einvibriert. Die Arbeiten werden deshalb mit Erschütterungsmessgeräten im Seewasserwerk überwacht. Die B+S AG ist als Bauingenieur für die Baugruben- und für die Tragwerksplanung beauftragt.