Zurück

A3: Zürich bis Pfäffikon SZ: Geschwindigkeitsharmonisierungs- und Gefahrenwarnanlage

Der Autobahnabschnitt Zürich–Pfäffikon SZ ist auf der A3 stark frequentiert. Im Durchschnitt passieren täglich mehr als 50'000 Fahrzeuge diese Strecke. Um die Verkehrsqualität und Sicherheit zu erhöhen, installiert die ASTRA-Infrastrukturfiliale Winterthur auf dieser Strecke alle nötigen Anlagen zur flexiblen Geschwindigkeitsregelung.

Die B+S AG ist mit den Verkehrsingenieurarbeiten beauftragt. Auf dem rund 29 Kilometer langen Abschnitt wurde ab Frühling 2020 gebaut. Am 5. Juli 2021 konnte die neue Anlage, rechtzeitig auf die Sommerferien hin, in Betrieb genommen werden.