• Fachkompetenzen

N02 / N14 Gesamtsystem Bypass Luzern, PV Bau TP1

Auf der Nationalstrasse N02/N14 im Raum Luzern überlagern sich Transitverkehre mit wichtigen schweizerischen Verkehrsströmen (Zürich – Zentralschweiz und Basel / westliches Mittelland – Zentralschweiz – Tessin) und mit dem regionalen Verkehr der Agglomeration Luzern. Die bearbeiteten Streckenabschnitte sind deshalb auf weiten Strecken bis nahe an die Kapazitätsgrenze ausgelastet.

Mit der Kapazitätserweiterung wird auf der N14 zwischen der Verzweigung Rotsee und dem Anschluss Buchrain eine neue 3. Röhre Rathausentunnel mit 3 Fahrstreifen in Richtung Zürich vorgesehen. Der gesamte Abschnitt wird von 4 auf 6 bzw. 8 Fahrstreifen ausgebaut und die VZ Rotsee einem Neubau unterzogen. Die Kunstbauten wurden ausgebaut und das gesamte Entwässerungssystem, die BSA, technischen Anlagen etc. neu gebaut.

Die B+S AG (federführend in der Ingenieurgemeinschaft 5B) durfte die Projektphasen GP / EK bearbeiten und hat den Zuschlag für die nächsten Projektphasen AP/MK inkl. PGV und DP/MP erhalten. Die Projektierung der Detail- und Massnahmenprojekte hat im August 2021 gestartet.

Luzern

2012 - 2023

Bundesamt für Strassen ASTRA, Filiale Zofingen