Bundesrat genehmigt das Generelle Projekt Wankdorf – Schönbühl

Der Bundesrat hat an seiner Sitzung vom 30. November 2018 das generelle Projekt der N01 zwischen Bern Wankdorf und Schönbühl genehmigt. Das Projekt, welches langfristig einen Beitrag zur Verflüssigung des Verkehrs und Erhöhung der Verkehrssicherheit leistet, sieht zwischen der Verzweigung Wankdorf und der Verzweigung Schönbühl einen Ausbau von sechs auf acht Fahrstreifen vor und zwischen der Verzweigung Schönbühl und dem Anschluss Schönbühl von vier auf sechs Fahrstreifen vor. Die Verzweigung Schönbühl mit neu zwei Fahrstreifen in Richtung Biel wird ebenfalls an das zukünftige Verkehrsaufkommen angepasst.

Die B+S AG zeichnete im Rahmen des Generellen Projektes für die Verkehrs-/Umweltmandate verantwortlich. Mit der vorliegenden Genehmigung können nun die Arbeiten für die folgende Phase, das Ausführungsprojekt AP, gestartet werden.

  • 30.11.2018


B+S AG
Weltpoststrasse 5
Postfach 313
CH-3000 Bern 15

Bern +41 31 356 80 80


B+S AG
Eggbühlstrasse 36
Postfach 5449
CH-8050 Zürich

Zürich +41 43 422 40 40


B+S AG Luzern
Industriestrasse 6
CH-6005 Luzern

Luzern +41 41 368 07 77


B+S AG Sarnen
Museumstrasse 3
CH-6060 Sarnen

Sarnen +41 41 660 52 51