• Fachkompetenzen

Erschütterungen

Erschütterungen sind mechanische Schwingungen fester Körper mit potenziell schädigender oder belastender Wirkung (Definition gemäss DIN 4150).

Erschütterungen können entstehen durch Bautätigkeiten oder beispielsweise durch Schienen- und Strassenverkehrswege sowie durch Maschinen der industriellen Fertigung. Über das Erdreich und die Fundamente gelangen Erschütterungsimmissionen in benachbarte Bauwerke und können sich dort gebäudeintern durch spürbare Schwingungen oder Körperschall störend bemerkbar machen. Das Wohlbefinden resp. die Wohnqualität oder gar die Gebäudesubstanz können massgeblich beeinträchtigt werden.

Unser Dienstleistungsangebot umfasst Erschütterungsmessungen gemäss SN 640 312a und DIN 4150 z.B. infolge Bautätigkeiten wie Rammen von Spundwänden, Verdichten von Baugrund, Sprengungen oder sonstige Abbrucharbeiten, aber auch infolge von Strassenverkehrs- oder Bahnimmissionen durch gewerbliche Emittenten.

Zur Beweissicherung und Schadensvermeidung führen wir Messungen durch, welche als Basis für die Bewertung und Konzipierung von Massnahmen dienen.