• Fachkompetenzen

Bypass Thun Nord

Das neue Strassensystem "Bypass Thun Nord" verbindet Steffisburg/Heimberg und den Autobahnzubringer Thun Nord mit einer neuen Aare-Querung direkt mit Thun West (Allmend). Der Bypass Thun Nord entlastet die Bernstrasse, die nördliche Einfallachse nach Thun sowie die Thuner Innenstadt mit den beiden bestehenden Aare-Querungen. Verschiedene Begleitmassnahmen unterstützen die verkehrliche Wirkung des Bypass und stellen eine attraktive Erreichbarkeit der beiden kantonalen Entwicklungsschwerpunkte (ESP) Thun Nord und Bahnhof Steffisburg sicher.

Die B+S AG (federführend in einer Ingenieurgemeinschaft) hat für dieses Vorhaben den Studienauftrag gewonnen, ein Verkehrsmodell für die Agglomeration Thun aufgebaut, das Verkehrskonzept für den Bypass und die Begleitmassnahmen vertieft, das Vorprojekt und den Strassenplan bearbeitet, den Umweltverträglichkeitsbericht für das Gesamtsystem inkl. Begleitmassnahmen erstellt und nimmt für die Ausführung die Gesamtleitung und Oberbauleitung wahr.

 

Thun / Steffisburg

2006 - 2019

Tiefbauamt des Kantons Bern, Oberingenieurkreis I