• Fachkompetenzen

Bern, Kreuzgasse 3 – Junkerngasse 58, Sanierung und Umnutzung von zwei denkmalgeschützten Altstadthäusern

Die Ursprünge des Baudenkmals an der Ecke Junkerngasse / Kreuzgasse reichen bis zum Jahre 1398 zurück. Beide Gebäude sind Bestandteil des UNESCO-Welterbes Berner Altstadt und stehen unter strengem Schutz der Denkmalpflege.

 

Nachdem die beiden Häuser seit über 100 Jahren durch das Möbel- und Bettenhaus Utiger mit Ausstellungsräumen und Büros belegt waren, wurden die Häuser von 2013 bis 2015 umgebaut und saniert.

 

Dabei wurden die Obergeschosse in Wohnungen für gehobene Ansprüche umgenutzt. Das Erdgeschoss und der eindrückliche Gewölbekeller sollen weiterhin geschäftlich genutzt werden.

 

Unsere Aufgabe bestand in der fachlichen Begleitung der Umbauarbeiten bezüglich diverser Wärmeschutzmassnahmen, vornehmlich in den Dachgeschossen, und bei der Ertüchtigung bestehender, denkmalgeschützter Fenster. Im Weiteren waren die Trennwände und -decken in den Wohnungen bezüglich Luft- und Trittschallschutz möglichst zu verbessern, soweit dies mit den strengen Auflagen der Denkmalpflege - vor allem im Bereich der alten Stuckdecken und Holzriemenböden - in Einklang stand.

Bern

2012 - 2015

Gebäudeversicherung Bern (GVB), Ittgien